top of page

Die ersten Kleinsolter Turniertage 2023


Vom 28. April bis 1. Mai fanden die ersten Kleinsolter Turniertage 2023 statt, die nicht nur zwei schwere Dressurprüfungen, sondern auch das SH Nachwuchschampionat der Junioren und den traditionellen Jungpferdetag am Freitag bereithielten. Knapp 430 Nennungen verteilten sich auf die vier Turniertage.

Der sportliche Höhepunkt war der St. Georg Special am Montagnachmittag, in dem 26 Paare an den Start gingen. Bei schönster Abendsonne durfte Hannes Lütt mit der achtjährigen Oldenburger Stute Venezia OLD (70,569 Prozent) die Glückwünsche des Sponsors Michael Möller, Vorstand VR Bank Nord, sowie der Richterin Gudrun Smolinski entgegennehmen. Zusätzlich wartete eine große Kentucky TackBox als Sonderehrenpreis auf den glücklichen Sieger! Auf den Plätzen zwei und drei folgten Jana-Christin Sönnichsen mit D’Avie (70,000 Prozent) und Moritz Gehrmann mit Vapiano (69,350 Prozent).

Das zweite Highlight wurde bereits am Tag zuvor ausgetragen: die Dressurprüfung der Klasse S*, der Preis von Holt+Nicolaisen. Hier siegte Leonie Ottmar mit dem zehnjährigen Westfalen Wallach Fernet mit 73,452 Prozent und verwies Hannes Lütt mit Venezia OLD (71,865 Prozent) sowie Lea-Sophie Klein und Be Happy (71,111 Prozent) auf die Plätze zwei und drei. Die strahlende Siegerin durfte sich nicht nur über einen Gutschein des Sponsors über eine Architekturleistung in Höhe von 1,500 Euro freuen, sondern auch den großen Wanderpokal von Christoph Holt und Sohn Heinrich entgegennehmen.

Der Freitag gehörte traditionell den jungen Dressurpferden. Dank des großzügigen Zeitplans wurde vor jeder Jungpferdeprüfung eine Vierecksbesichtigung zu Pferd angeboten. Ein Konzept, das aufzugehen scheint: Viele Reiter und auch die Richter lobten die guten Bedingungen gerade für die jungen Pferde, das sportliche Niveau und die schöne Atmosphäre.

Der Samstag eröffnete mit Prüfungen auf E-, A- und L-Niveau, bevor es um die ersten Wertungsprüfungen des Schleswig-Holsteinischen Nachwuchschampionats der Junioren ging.

Die beiden Wertungen für die U14-Reiter, die Pony-Dressurreiterprüfungen der Klasse A, gewann die erst zehnjährige Lilly Elisabeth Marquardt (Fehmarnscher Ringreiterverein) auf dem Schimmelhengst Madison mit den Noten 8,0 und 8,6. Sie eroberte somit auch den Gesamtsieg im SH-Nachwuchschampionat der Junioren auf A-Niveau.

Beim SH-Nachwuchschampionat der Junioren für U15-Reiter, die Pony-Dressurreiterprüfungen Klasse L*, ritt Finja Maaser (RSG Groß Buchwald) der Konkurrenz im Sattel des Fuchshengstes Schierensees Mr. Nice Guy mit 8,8 in der ersten Wertung davon. Die zweite Wertung dieser Tour gewann Hannah Holt (PSG Flensburg-Land) mit Hui Buh. Mit einer 9,0 verdrängte sie das zu vorige Siegerpaar noch auf den Silberrang. In der Endabrechnung aus beiden Prüfungen blieben Finja Maaser und Schierensees Mr. Nice Guy insgesamt in Führung und wurden Champions auf L-Niveau.

Im SH-Nachwuchschampionat Children, in den FEI Dressurprüfungen der Klasse L* auf Trense, holte sich Anna Cecilia Wagg (PS Granderheide) mit ihrer Bon Coeur-Tochter Bonnissima in beiden Wertungen die goldene Schleife mit 73,150 und 72,435 Prozent. Somit durfte sich das Paar auch über den Championatstitel freuen.

Alle Wertungsprüfungen wurden großzügig ausgestattet vom Höft Bauunternehmen und die L-Touren zählten zugleich als Sichtung für das Bundesnachwuchschampionat 2023.

Tabea Henze, Koordinatorin Leistungssport beim Pferdesportverband Schleswig-Holstein, war bei den Kleinsolter Turniertagen vor Ort, gratulierte den Championessen und lobte die hohe Qualität: "Die gezeigten Ritte waren in allen Championaten wirklich gut – tolle Bilder! Bei den Children waren bekannterweise wenig Nennungen, jedoch mit einer sehr würdigen Siegerin, die wir schon aus Elmshorn kannten und die ihr Reiten seither nochmal deutlich verbessern konnte."


Wir freuen uns ganz besonders, dass wir auch im dritten Jahr so viel Zuspruch von allen Seiten bekommen haben – und selbst das Wetter hat mitgespielt. Es ist gerade in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich, so tolle Sponsoren, so viele unermüdliche Helfer und ein so tolles Team im Hintergrund zu haben. Vielen Dank Euch allen!




Комментарии


bottom of page